Lugar da Igrexa, Viñós - 15 819 Arzúa, A Coruña
981 194 209
info@casa-lucas.com
Book Now
Das Haus und die Gegend
Home > Das Haus und die Gegend
Das Haus 

Haus Lukas (Casa Lucas) wurde von Herrn Lucas Piñeiro gebaut. Den im Haus aufbewahrten Urkunden nach starb der Erbauer des Hauses im Jahre 1780. Im Laufe der Zeit wurde der Besitz durch Vererbung von den Eltern auf die Kinder übertragen. Im Jahre 1998 entschieden die heutigen Besitzer des Hauses, Herr José Antonio und Frau Marisol, eine umfassende Renovierung des Gebäudes durchzuführen und es zu einem gemütlichen ländlichen Ferienhaus zu verwandeln.
Wir laden Sie herzlichst ein, unser Haus zu besuchen und freuen uns Sie hier bald begrüßen zu dürfen.

la-casa

Die Region 

Das schöne “Casa Lucas“ steht inmitten eines Hofes, der am Fuße des Stausees Portodemouros liegt und zur Ortschaft Lugar da Igrexa in der Gemeinde de Viñós gehört. Dort steht eine uralte Kirche, der das Dorf seinen Namen zu verdanken hat.
Die ganze Gegend von Viñós genießt ein mildes Klima, das ideal für den Anbau von Getreide, Obst und Gemüse ist.

Aus diesem Grund entschieden sich die Bewohner dieser Gegend zur Einrichtung von Qualitäts-Gewächshäusern, die auch zum Anbau unseres eigenen Gartens benutzt werden. Hier werden alle Arten von feinsten Gartenprodukten gewonnen, die zur Zubereitung der Hauptspeisen unseres Hauses verwendet werden.
Gewächshausanbau ist nicht die einzige wirtschaftliche Aktivität in der Region. Sicherlich haben Sie von dem über die Grenzen für seinen Käse bekannten Ort namens Arzúa gehört. In der Ortschaft Viñós befinden sich einige Milchviehbetriebe, in denen die zur Herstellung des Käse mit der Original-Herkunftsbezeichnung D.O. Arzúa-Ulloa benutzte Milch erzeugt und gewonnen wird.

Aerial view of Portodemouros reservoir and the people of Viñós.

Aerial view of Portodemouros reservoir and the people of Viñós.

 

 Talsperre Portodemouros 

Die Talsperre Portodemouros entstand im Jahre 1968. Ihre Kapazität ist 197hm² mit maximalen und minimalen Werten von 252hm² und 220hm². Am Ufer des Stausees Portodemouros liegen die Ortschaften Arzúa, Vila de Cruces und Agolada. Der Stausee hat einen speziellen Fischereibereich und eignet sich ideal für verschiedene Wassersportaktivitäten. In seiner Nähe fließen auch einige kleinere Flüße. Ihre Ufer und Strände sind natürliche Bereiche für zahlreiche Freizeitsaktivitäten, wie zum Beispiel Wandern, Radfahren oder Picknick im Grünen. Der Furelos-Strand in Melide mit seinem großen Park, die Strände A Carixa, Remesquide und Gres in Vila de Cruces sowie der Erholungsbereich O Liño in Santiso sind besonders einladend und empfehlenswert.

Seit 1977 verbindet eine kleine tägliche Fähre die Ortschaften Santiso und Vila de Cruces. Die Fähre verkehrt auf dem Stausee Portodemouros und transportiert kostenlos von einem Ufer zum anderen Passagiere und Fahrzeuge.

In unserem Gebiet gibt es auch eine wunderschöne Wanderroute, die durch den ganzen Arzúa – Kreis vom Norden nach Süden führt. Der Wanderweg beginnt im Bezirk Touro, schließt in der Mitte an den französischen Jakobsweg und am Ende an den nördlichen Jakobsweg an. Dieser 5 km langer Wanderweg um den Stausee heißt die Portodemouro-Stausee Route und läuft an einer Wasserkraft-Talsperre vorbei. Zwei wunderschöne Wanderstrecken stehen Ihnen hier zur Verfügung:
– Wasserfälle As Hortas – Ribadiso: schließt an den französichen Jakobsweg an und
– Ribadiso – A Painza: schließt an den nördlichen Jakobsweg an.

Die Gemeinde Viñós befindet sich im südlichen Teil des Landkreises Arzúa, einem der bekanntesten Viehzuchtgebiete Galiciens. Der Arzúa-Ulloa-Käse genießt eine große nationale und internationale Anerkennung.

Das Dorf liegt direkt am berühmten Jakobsweg. Es gibt viele jakobitische Hinweise, die diese Ortschaft mit dem archaischen Pilgerweg „Camino de Santiago“ verbinden: eine alte Dorfstraße namens Rúa do Camiño (Straße des Weges), das inzwischen verschwundene Pilgerhospital, die zur Ehre des Apostels erbaute Jakobskirche, die alte Rathausuhr mit jakobistischer Ornamentik und Symbolik. Auch unter der Herrschaft des Erzbistums Santiago de Compostela hatte Arzúa das Privileg der Steuersammlung und Steuerverwaltung.

Geschichte der Ortschaft Viñós 

Die Geschichte der Ortschaft Viñós, genauso wie die Geschichte der meisten kleinen Dörfer, wurde und wird von Generation zu Generation übermittelt. Dabei vermischen sich die Grenzen zwischen Realität und Legende. Es wird angenommen, dass der Name des Ortes Viñós auf die Reichlichkeit der Weinfelden in Vergangenheit in dieser Gegend zurückzuführen ist.

Landkreis Arzúa 

Landkreis Arzúa liegt im Nordwesten der Provinz A Coruña und grenzt an die Gemeinden O Pino, Frades, Boimorto, Melide, Santiso, Vila de Cruces und Touro. Die leicht hügelige Wiesen- und Weidelandschaft bietet ideale Voraussetzungen für Viehhaltung. Deswegen ist die Anzahl der Milchviehbetriebe in unserer Gegeng höher als die in den anderen Regionen der Provinz, was die Herstellung von unserem bekanntesten und am meist geschätzten gastronomischen Produkt – Arzúa Käse ermöglicht und begünstigt.

timthumb

Arzúa’s square

Im Landkreis Arzúa gibt es viele sehenswerte Beispiele unseres historischen Kulturerbes, die die prähistorischen Ureinwohner des Territoriums uns hinterlassen haben. Die aufsehenerregendsten Funde und ältesten Kunstwerke unserer Vorfahren sind steinzeitliche Hügelgräber (Tumulusgräber). Zahlreiche archäologische Überreste (z.B. Wallburg Castro Curbín) erlauben uns Einblicke in die Lebenswelt der Castro-Kultur. Auch die Römer haben hier ihre Spuren zurückgelassen. Die Ribadiso Römerbrücke und die Vía XIX sind Zeuge der Macht des römischen Imperiums auch in unserer Gegend. Im Mittelalter verbreitete sich der Jakobuskult und zugleich das Pilgerwesen. Diesen zwei Phänomenen haben viele kleine Dörfer, die direkt am Jakobsweg liegen, ihre Entstehung und rasche Entwicklung zu verdanken. Arzúa ist ein gutes Beispiel dafür. Der Códice Calixtinus erwähnt das Dorf Vila Nova, das später in Santiago de Arzúa umgenannt wurde. Genau zu diesem Zeitpunkt wurden in Arzúa das Spital Ribadiso da Ponte und das Konvent Madanela eingerichtet.

Am ersten März-Wochenende feiert man in Arzúa das traditionelle Käsefest. Dies ist die beste Gelegenheit für die Gäste und Einheimischen, den Arzúa-Käse zu kosten und zu kaufen.

Besuchen Sie diese faszinierende Region und genießen Sie die wunderschöne Natur mit all ihren Facetten.